YouTube

Inhalte von YouTube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an YouTube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen
YouTube

Inhalte von YouTube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an YouTube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen
YouTube

Inhalte von YouTube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an YouTube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Statement

Digitale Transformation

Mein Ziel ist es, mich der nicht-greifbaren, diffusen, digitalen Welt zu nähern. Sie ist nicht fassbar und hat keine Figur, denn die Figuren der digitalen Netzwerke und der Oberfläche des Internets ist der Mensch selbst. Dahinter steht ein Raum der Programmierung und der Zahlen. Es wird aus 0 und 1 gebaut, bzw Strom an und Strom aus. Die geistige Ebene dieser digitalen Parallelwelt interessiert mich, denn der Mensch weiß noch gar nicht, was diese sich Ausbreitende, in die Realität grabende, virtuelle Welt bedeuten kann. Das verwachsen der Realität und des Digitalen passiert schleichend und unbewusst.

Ich habe mir zur Aufgabe gemacht, den Raum des ungreifbaren, Virtuellen zum Greifbaren zu machen. Dafür brauche ich ein Verfahren, dass es mir ermöglicht in diese Welt einzutauchen und sie wabernd und fragwürdig, ästhetisch, infantil, undurchschaubar und kafkaesk wieder auf der Leinwand frei zu lassen. Es ist eine Untersuchung der Möglichkeit, künstlich und bewusst, das unfassbare Medium der Digitalität in der Realität abzubilden und meine persönliche Sichtweise analog darzustellen.

Gunta Stölzl, Helen Frankenthaler, Pierre Soulage, Cy Trombly, Tal R. und Walther Libuda begleiten mich auf dieser menschlebenlangen Reise.

Leipzig, Januar 2023


CV


Ausbildung 

2006- 2008                                       Fachoberschule für Gestaltung (Rahn) Leipzig 


Studium  

Seit Oktober 2018                                  
Malerei/Grafik an der Hochschule für Grafik und  Buchkunst, Leipzig 
Klasse Henriette Grahnert/Franziska Holstein (ehem. Christoph Ruckhäberle) und Maria Schumacher

                                                                                           

2006 – 2018                                              
Studium und autodidaktische Aneignung der bildenden Kunst) 

Ausbildung und Selbststudium: Fachhabitur Gestaltung (Abschluss 2008) Akt (seit 2014), Abendakademie der HGB Leipzig (2015-2017), Perspektive/Raum, Aquarell, Zeichnung, Stilleben, Radieruzng, Holzschnitt, Linolschnitt, Bildaufbau/Komposition, Anantomie, Architektur, Raum, Farbe, Fläche, Austellungserprobungen in Geschäften und Cafés 




Ausstellungen / Exhibitions

Februar 2024
deframed,
 Klasse Henriette Grahnert/Franziska Holstein and Maria Schumacher, Rundgang HGB Leipzig (group)

Februar 2024
Junge Kunst 4,
Galerie Kleindienst Leipzig -with Gustav Körnig / curated by Johannes Kämper (solo)

Juni 2023
Deframed, Galerie ASPN, Spinnerei,  Leipzig
Group show  Grahnert/Holstein on the wall of the galery

Juni 2023
Fragment,
Kunstverein Essenheim, b. Mainz (Symposium)

Mai - Juli 2023
Untersuchungen im Raum,
Connart, Altenburg (solo)

April 2023
Re:Generation,
Halle 14 UG, Spinnerei, Leipzig (group)

Oktober 2022                                         
No Parents at Similde, Salon Similde, Leipzig (solo)

Oktober 2022                                          
Transformer, Essenheimer Kunstverein, Essenheim b. Mainz (group)

Oktober 2022                            
Soft Crush, Kunstverein Aalen, Aalen (group)

Mai 2022                                                 
Labyrinth, Neuer Pfaffenhofener Kunstverein, Pfaffenhofen

Juni - August 2022                 
Höhle 3000, Galerie Kleindienst,  Spinnerei, Leipzig

                                                                           

Dezember 2021 – April 2022
Passanten,
Mädler Art Forum, Leipzig (group)

November 2021                     
Communitas III - digitale Gemeinschaft, Kunsthaus Steffisburg, Schweiz
(solo)

September - November 2020
Austellung Art Brut and students of fine Arts, Denkmalsozial, Riesa (group)

März 2019                                         
Nachbilder, Deutsches Studienzentrum, Venedig (group)

Mai 2017                                             
Werkschau, Westwerk, Leipzig (group)


Publikationen

Februar 2024
Klassenheft 
der Fachklasse Malerei Grahnert/Holstein und Maria Schumacher


Mai 2023
Untersuchungen im Raum, Katalog zu "Connart", Altenburg

ab März 2022  
Gruppen-Ausgabe (Klassenhefte) mit dem Risotop-Verlag der Klasse für Malerei und Grafik 

August 2021                                          
Grafikmappe nach Max Klingers Amor und Psyche "Psychoamore"
 
Juni 2020                                                  
Begenungen in Bildern – Nachbilder in Venedig 
Katalog zur Studienrereise Venedig 

Projekte (Auswahl)  

Mai - August 2023
Connart, Duo-Projekt mit Alexandra Preusser, Projekt zur Förderung von Stadt und Land

März - April 2023                                        
re:Generation Selbstständige Planung, Durchführung, Teilnahme an einer Ausstellung in der Leipziger Baumwollspinnerei       
                                                                       
Seit August 2022                             
No Parents at Similde Selbstständige Planung, Durchführung, Ausstellung der Klasse Malerei/Grafik, Leipzig

2012 – 2015                                           
Wunderland  (EU)
"Jugend in Aktion" Malusion und Malusphäre


Artist Duo

Alexandra Preusser and me, we are an artist duo from City and rural area - studying together at the university of fine arts Leipzig

www.preusserjannack.de